Farbeindringprüfungs-Sprays SÉCHY Ardrox SÉCHY

Die Farbeindringprüfung bzw. rot-weiss Prüfung ist ein zerstörungsfreies, verfahren zur Erkennung von oberflächenoffenen Rissen und Poren an metallischen und nicht metallischen Werkstücken. Die gereinigte Oberfläche wird mit einem farbigen Kontrastmittel benetzt, das durch die Kapillarwirkung in feinste Risse eindringt. Anschliessend folgt eine Reinigung der Werkstückoberfläche mittels Entferner. Ein sogenannter Entwickler wird aufgetragen, wodurch das in den Vertiefungen verbliebene Kontrastmittel sichtbar wird. Die Auswertung des Rissbildes erfolgt visuell. Der komplette Prüfablauf umfasst die Reinigung des Werkstücks, die Benetzung mit dem Eindringmittel, den Auftrag des Entwicklers, die visuelle Prüfung sowie eine Reinigung des Werkstücks.
hochentzündlich gewässergefährdend ätzend Vorsicht / gefährlich
GHS-Kennzeichnung: H222, H229, H315, H318, H336, H411, P210, P211, P243, P251, P260, P262, P271, P273, P280, P303+P361+P353, P304+P341, P305+P351+P338, P308+P313, P310, P410+P412, P501